Experiment Skirafting: mit Packraft und Ski durch Schwedisch Lappland

Experiment Skirafting: mit Packraft und Ski durch Schwedisch Lappland

Packrafting Schweden Arvidsjaur Wildact Adventure
Mit dem Rucksackboot auf dem Byskeälven. ©Robert Kormann

Vårvinter – der Frühlingswinter – ist die beliebteste Jahreszeit in Schwedisch Lappland. Denn bei uns im hohen Norden scheint die Sonne nun schon kräftig und länger als in Mitteleuropa und schmilzt über den Tag hinweg die obere Schicht der meterdicken Schneedecke. Nachts fallen die Temperaturen aber teilweise wieder weit unter den Gefrierpunkt. So bildet sich eine verharschte Eisschicht (Skare) auf dem Schnee, auf welcher man bis zum Mittag hervorragend Schneeschuh- oder Skiwandern kann. Die Flüsse sind zu dieser Zeit schon an vielen Stellen offen. Die Sonne hilft ihnen dabei sich gegen das Eis zu wehren und dabei sammeln sie Schmelzwasser und gewinnen immer mehr an Kraft.

So sieht er also aus, der Vårvinter. Die Sonne lacht, das Wasser ist befreit und die Skare trägt einen durch die Landschaft. Wie also könnte man das verbinden?

Mit den Skiern über zugefrorene Seen und Sümpfe? Durch die langsam erwachende Taiga, in der immer mehr Vögel zu hören und zu sehen sind? Und dann mit dem Packraft auf das Wasser, das sich dem fröhlichen Gesang der Vögel anschließt und zwischen Fels und Eis dahin rauscht? Klingt eigentlich ganz spannend…

Genauso haben wir es auch dann auch gemacht 🙂 Der Byskeälven bei Arvidsjaur hatte sich den ganzen Winter über mühsam gegen das Eis gewehrt. Bei jeder Fahrt zum Flughafen in Arvidsjaur oder Luleå konnten wir einen flüchtigen Blick von der Brücke aus auf das offene Wasser erhaschen und vom Paddeln träumen. Jetzt war es soweit. Wir waren mit den Skiern bis zum Flußufer gekommen, das Wasser lag glitzernd in der Sonne und wir konnten die Rucksäcke von den Schultern nehmen und die Packrafts aufblasen.

Paddeln Schweden Arvidsjaur Lappland
Breite Waldski, Rucksack und das zusammengepackte Packraft. ©Johannes Kormann
_MG_7030
Auspacken und Aufblasen. ©Johannes Kormann

Die Ski und unseren Rucksack haben wir vorn auf dem Packraft festgezurrt und wir waren tatsächlich auf dem Wasser. Um uns tobte der leise Kampf zwischen Winter und Frühling. Es schien surreal zwischen Eis und Schnee daher zu paddeln, mit der Sonne im Gesicht. Am Ufer spielten Unglückshäher, ein Schneehase schoss aus seinem Bau und irgendwo gackerte ein aufgeregtes Scheehuhn. Fast hätten wir Lust gehabt in das kühle Nass zu tauchen, doch recht schnell fiel uns auf, dass das Wasser immer noch mühsam mit dem Gefrieren rang und die Wassertemperatur gerade knapp bei 0°C lag…

Hier gibt es noch ein paar Impressionen für euch 🙂

Packrafting Arvidsjaur Schweden Wildact Adventure
Mit Ski und Packraft unterwegs. ©Johannes Kormann
Packrafting Arvidsjaur Schweden Wildact Adventure
Zu Fuß entlang des Flussufers. Ski und Packraft im Gepäck. ©Johannes Kormann
_MG_7104-Bearbeitet
Ein Packraft wiegt ca. 3 Kg und ist damit einfach zu tragen. ©Johannes Kormann

Wollt ihr mehr über das Thema Packrafting erfahren?

Dann schaut euch doch mal unser Video an oder stöbert durch unsere Packraftingtouren.

Viel Spaß und bis bald 🙂

Schreibe einen Kommentar