Nordlichter – Fotoworkshop in Schweden

Nordlichter – Fotoworkshop in Schweden

Es gibt viele Dinge die den Norden und damit Schwedisch Lappland zu einem besonderen Ort machen. Die einsame, weite Landschaft, die uralten, unendlichen Wälder, die mystischen Sümpfe, die wilden, ungezähmten Flüsse oder die unzähligen, ruhigen Seen.

Doch noch etwas schwebt über all dem und legt sich als unterschwellige Ruhe auf den Geist… Die Sonne steht hier oben so weit im Norden tiefer am Horizont und die Lichtstrahlen fallen flacher ein als zum Beispiel in Mitteleuropa. Die Sonnenstunden sind über das Jahr anders verteilt, die Schatten sind länger, das Licht ist weicher und die Farben sind intensiver. Das erkennen wir vielleicht nicht auf den ersten Blick, doch es ist ein Eindruck der sich in unserem Unterbewusstsein breit macht und viel zu der Faszination vom Norden beiträgt. Die Ausgangssituation für einen Fotoworkshop in Schweden ist also zu jeder Jahreszeit nahezu perfekt. Wir nehmen euch nun mit durch unser Jahr in Schwedisch Lappland und zeigen euch warum das so ist.

Ferien in Schweden: Ausblick auf den See in Lappland | ©Johannes Kormann

Dabei können wir nicht sagen, welche Jahreszeit das schönste natürliche Licht zum Fotografieren hat. Im tiefen Winter (November, Dezember, Januar) lugt die Sonne nur kurz oder zur Hälfte über den Horizont. Die hellen Stunden des Tages sind nicht viele, aber dafür umso intensiver. Ein beständiger Sonnenaufgang der in einen langsamen Sonnenuntergang übergeht und währenddessen die verschneite Landschaft in die verschiedensten Rot- und Blautöne taucht. Die Umgebung ist wie geschaffen für Naturfotografie.

Ferien in Schweden: Hundeschlittentour Lappland | ©Lisa Kristin Photography

Im Februar und März traut sich die Sonne dann schon weit über den Horizont und wir können ihre Wärme wieder spüren. Der Himmel ist nun wieder tiefblau und steht in starkem Kontrast zu der immer noch winterlichen Schneelandschaft. Nicht selten wird diese von wunderschönem natürlichen Licht geküsst.

Ferien in Schweden: Winterlicht im März | ©Johannes Kormann

Ab Mitte Mai beginnen die endlosen Tage und die Zeit der Mitternachtssonne. Der berühmte Midsommar steht kurz bevor. Die Sonne geht zwar noch unter, doch erst gegen 22.00 Uhr. Gegen 03.00 Uhr am Morgen meldet sie sich wieder zurück. Die Sonnenauf- und -untergänge sind endlos, es gibt kein Dunkel das die Grenze markiert. Damit ist zu jeder Tages- und Abendzeit die Naturfotografie möglich.

Ferien in Schweden: Mitternachtssonne in Lappland | ©Johannes Kormann

Denn auch in den wenigen Stunden in denen die Sonne hinter den Horizont herabsinkt, ist die Landschaft in mystisch blasses Licht getaucht. Die Farben schwanken ganz unscheinbar zwischen rosa, hellblau und grau. Das ist die Zeit der Trolle und Fabelwesen. Vielleicht lassen sie sich fotografieren?

Ferien in Schweden: Mitternachtssonne in Lappland | ©Johannes Kormann

Mit etwas Glück können wir den ein oder anderen Stern wieder ab Mitte August am Himmelszelt entdecken. Der wieder dunkler werdende Abendhimmel läutet den Herbst und die Zeit der knallbunten Landschaft ein. 

Ferien in Schweden: Spätsommer in Lappland | ©Johannes Kormann

Ende August sind die Nächte wieder für kurze Zeit dunkel, die ersten Nordlichter erscheinen am Himmel. Und am nördlichen Horizont können wir immer noch die Dämmerung und den letzten Schein des Sommers erspähen. Wir können gar nicht anders als raus zu gehen und drauf los zu fotografieren.

Ferien in Schweden: Die ersten Polarlichter Ende August in Lappland | ©Johannes Kormann

Der September wartet mit einer Farbenpracht von verschiedensten Rot- und Gelbtönen auf. Dazwischen liegen die grünen Nadelwälder und Seen, welche den tiefblauen Himmel widerspiegeln. Es ist als hätte die Sonne mit ihrem weichen Licht nur darauf gewartet, endlich diese Landschaft in ein perfektes natürliches Licht zu tauchen. Wo man hinsieht, leuchten andere Bäume, Gräser oder Sträucher: Rot, gelb, orange, lila und alles dazwischen. Wer sich für für Naturfotografie oder Fotografieren im Allgemeinen interessiert, kommt zu dieser Zeit bei uns in Schwedisch Lappland eindeutig auf seine Kosten.

Ferien in Schweden: Indian Summer in Lappland | ©Johannes Kormann (alle 3 Bilder)

Das war unsere besondere Nordlichttour durch das gesamte Jahr 🙂 Wir sind verzaubert von den Lichtverhältnissen hier oben und hoffen, wir konnten euch genauso dafür begeistern. Wenn ihr Lust habt mit uns zu Fotografieren, dann kommt zu unserem Fotoworkshop hier in Schweden.

Alle Infos dazu findet ihr hier unter unserem Beitrag.

Vielleicht bis bald im hohen Norden!
Euer Johannes

Vom 15.–22.09.19 veranstalten wir einen exklusiven Outdoorabenteuer-Fotoworkshop. Ihr lernt nicht nur das unglaubliche Licht richtig einzufangen. Denn auf dieser Reise seid ihr auch aktiv unterwegs und entdeckt beim Wandern, Kanufahren, Packraften oder Pilzesammeln die Natur Schwedisch Lapplands zusammen mit eurem Guide Johannes Kormann und eurer Fototrainerin Lisa Kristin Schrötter.

Die Kommentare sind geschloßen.