Über uns

Über uns

 

Zwei Schweizer in Schweden

Familie Wildact Adventure

Wir sind in der Schweiz geboren und aufgewachsen und heißen Simone Mendelin und Jürg Eugster. Gemeinsam leiten wir unser Unternehmen Wildact AdventureZunächst haben wir unsere Ausbildungen im schönen Zürich absolviert und dann einige Jahre in unseren Berufen als Schneidermeisterin und Bauingenieur gearbeitet. In Finnland ist Jürg im Rahmen eines halbjährigen Aufenthalts auf einer Huskyfarm dann auf den Schlittenhund gekommen. Die beeindruckenden Hunde und der Winter im hohen Norden haben ihn verzaubert. Es dauerte nicht lange und der Funke war auf uns beide übergesprungen. Daraufhin fassten wir den Entschluss, selbst Schlittenhunde zu halten und unser Leben auch darauf auszurichten.

Wir machten es uns auf dem Land gemütlich und kauften uns ein paar Monate später unsere ersten Alaskan Huskies. Doch ständig hatten wir die Idee uns in Schweden niederzulassen. 2007 war es dann auch schon so weit  – die Idee unserer eigenen Huskyfarm in Schwedisch Lappland wurde Wirklichkeit.

Mittlerweile ist unser Familienunternehmen auf zwei wunderbare Kinder und 60 Alaskan Huskies angewachsen. Jeden Tag wird unser Leben durch die Arbeit mit und in der Natur und durch das Zusammenleben mit unseren Hunden bereichert. Die Ausdauer und Lauffreude unserer vierbeinigen Athleten beeindruckt die ganze Familie und unsere Gäste. Ob in hellen Sommernächten oder in schneereichen Wintern – Jeden Tag dürfen wir die Schönheit der Natur und die Einsamkeit im Norden genießen.

Seit nunmehr fast 10 Jahren bieten wir in Schwedisch Lappland als Wildact Adventure Abenteuertouren an. Im Winter kann man mit uns die Natur Lapplands auf dem Hundeschlitten, mit den Schneeschuhen oder auf Skiern erkunden. Im Sommer kommen Gäste aus aller Herren Ländern in unser Bed & Breakfast. In der Jahreszeit der Mitternachtssonne bieten wir verschiedene mehrtägige Trekkingtouren und Einführungskurse in die Outdoorküche oder das Schnitzen an. Das weitreichende Seensystem rund um unsere Huskyfarm lässt sich prima mit dem Packraft oder Kanu erkunden. Und wer auch im Sommer die Zugkraft unserer Hunde erleben möchte, dem empfehlen wir Huskytrekking.

Unser neuer alter Guide

Unser neuer Guide und Photograph Johannes Kormann.

Johannes Kormann arbeitete bereits  2012/13 auf unserer Huskyfarm als Doghandler und Hundeschlittenguide. Davor ging er im entfernten Kanada ebenfalls dieser Tätigkeit nach. Darüber hinaus hat Johannes Erfahrungen in verschiedenen Outdoorbereichen. Er hat kleinere Mountain Bike Touren in seiner Heimat – dem Thüringer Wald – geführt und hat Kenntnisse in Trekking, Abfahrtsskilauf, Skitouren, Langlauf, Kanu- und Kajakfahren, Schneeschuhwandern, Klettern, Fahrrad-Trekking und Outdoor-Photographie.

In der Wintersaison 2012/13 hat Johannes bei uns gearbeitet. Nach Beendigung der Saison, machte er sich auf ins nächste Abenteuer: Johannes fuhr mit dem Fahrrad ca. 2.500 km von Arvidsjaur nach Thüringen in seinen Heimatort Georgenthal.

Allerdings blieb Johannes nicht allzu lang im Thüringer Wald. Denn er absolvierte eine 10-monatige Ausbildung als International Wilderness Guide am Tampere Vocational College in Kuru/Finnland. Währenddessen war er praktikumsbedingt auch als Schneeschuhguide in Rumänien und als Hundeschlittenguide für Wildact Adventure tätig. Als Assistenz-Guide ging es dann nach Abschluss der Ausbildung nach Spitzbergen für eine 10tägige Tour. Und da ihm die unberührte Natur und das Leben in Lappland nicht aus dem Kopf gingen, kehrte er ein paar Monate darauf zurück zu uns.

Seit September 2015 ist Johannes nun fester Bestandteil unserer Wildact-Familie. Er unterstützt das Wildact-Team mit seinen Fähigkeiten als Wilderness Guide und Photograph. Und wenn wir ganz nett fragen, bekommen wir am Lagerfeuer auch mal eine kleine Kostprobe seiner Gitarrenkünste zu hören.

Doch auch in anderen Bereichen bringt Johannes seine Kreativität ein – z.B. bei unserem Schnitzkurs oder dem Einführungskurs in die Outdoor Küche. Seit der Wintersaison 2015/15 führt er außerdem unsere Schneeschuhtouren & Wilde Leckerbissen und die Multiaktivprogramme. Dabei zeigt Johannes unseren Gästen nicht nur das verschneite Lappland, sondern teilt auch sein Wissen über Tierspuren, Pflanzen und andere Besonderheiten der Natur mit ihnen.

Franzi’s neuer Platz

Franziska Platz Schweden

Franziska Platz – am liebsten Franzi genannt – ist im ebenfalls im Thüringer Wald geboren und wuchs in dem kleinen Ort Herrenhof, im Landkreis Gotha, auf. Franzi absolvierte eine 3jährige duale Ausbildung als Mediengestalterin für Digital- und Printmedien und wohnte währenddessen in Landeshauptstadt Erfurt. Für ein Bachelor-Studium in den Fächern Kommunikationswissenschaft und Germanistik drückte Franzi dann anschließend wieder die Schulbank. Und weil sie irgendwie noch nicht genug vom Studieren hatte, hängte Franzi noch ihren Master im Bereich Medienmanagement an der Bauhaus Universität Weimar dran.

Franzi hat uns im Juli 2015, nach ihrem Auslandssemester in Vilnius, das erste Mal gemeinsam mit Johannes besucht. Recht schnell war klar, dass auch sie dieses unberührte Fleckchen Erde so schnell nicht loslassen würde. Sie entschloss sich kurzerhand für ein Praktikum bei uns und verfasste ihre Masterarbeit im langen nordischen Winter. Außerdem übernahm Franzi auch gleich die Gestaltung von neuen Flyern, Postkarten und einigen anderen Überraschungen und kümmerte sich darum, dass ihr auf Facebook, Blog und Instagram immer up to date seid.

Auch Franzi ist nun zum Vollzeit-Wildact-Familienmitglied geworden. Sie sorgt bei uns für kreativen Input und kümmert sich um unsere Social-Media-Auftritte und die Betreuung und Gestaltung unterschiedlichster Projekte.

Wenn sie nicht gerade am Computer an neuen Ideen feilt, geht Franzi ihrer Leidenschaft für’s Brotbacken nach oder ist auf Skiern, dem Fahrrad, zu Fuß oder mit der Angel in den Wäldern Lapplands unterwegs. Sie genießt die Weite der Landschaft, tummelt sich aber auch gern mal in den Cafés und 2nd Hand Shops von Arvidsjaur.